...natürliche Wärme
für Ihr Zuhause!

 

  Biomasse

 



 

Hier erfahren Sie, wie Sie vom Austausch Ihrer Heizung profitieren können.

Heizungen sind so individuell wie die vier Wände, in denen sie verbaut werden.

 

Die grundsätzliche Frage im Vorfeld ist: Sollen fossile oder regenerative Energieträger verwendet werden? Oder möchten Sie mit sogenannten Hybridanlagen mehrere Systeme nutzen?

 

Eine Heizungsanlage ist immer als Komplettsystem zu verstehen. Sie umfasst die Energiequelle, gegebenenfalls das Brennstofflager, den Wärmeerzeuger, den Wärmespeicher und das Wärmeverteilsystem inklusive der Heizkörper bis hin zum Thermostatventil.

 

 

 

 

 

Um die beste Heizungsart für Ihr Zuhause zu finden, beraten wir Sie lösungsorientiert, systemübergreifend, technisch kompetent und mit dem höchsten Qualitätsanspruch an uns selbst.

 

Damit wir Ihre Wünsche erfüllen können, müssen wir Sie und Ihre Vorstellungen besser kennenlernen. In unserer Beratung schaffen wir deshalb die Grundlage für Ihre individuelle, beste Lösung.

Wir empfehlen Ihnen Ihre ideale Heizungsanlage, installieren diese fachgerecht und halten die Anlage durch einen Wartungsvertrag auf dem technisch neuesten Stand.

 

Heizungsarten: Gas, Holz, Öl, Pellet, Solar, Wärmepumpe?

 

In einer Heizungsanlage müssen alle Komponenten optimal aufeinander abgestimmt sein, nur dann bringt sie auch das gewünschte Ergebnis: die ideale Wohlfühltemperatur im ganzen Haus bei minimalem Energieeinsatz.

 

Wärme im Eigenheim ist ein Wohlfühlfaktor und damit Sie sich mit Ihrer Heizung rundum wohlfühlen, beraten wir Sie gerne bei der Erneuerung oder der Modernisierung Ihrer Heizungsanlage. So sind Sie technisch und finanziell auf der sicheren Seite und in guten Händen.

 

 

 

 

 

 

Bei allen Fragen bestens beraten!

 

Holzheizung

 

 

...das Lebenselixier!

 



Wirtschaftlich ist eine Scheitholzheizung vor allem dann attraktiv, wenn man bereit ist, selbst Hand anzulegen. Je nach Aufbereitungsstufe sind die Brennholzpreise sehr unterschiedlich. Für einen Schüttraummeter sofort verfeuerbares Holz guter Qualität zahlt man im Bundesschnitt etwa 80 Euro.

 

 Waldfrisches und unverarbeitetes
Holz derselben Menge bekommt man schon für gut die Hälfte.

Bedenken sollten Sie allerdings, dass der Aufwand im Vergleich zu anderen Holzheizungen wie Hackschnitzel- oder Pelletheizung größer ist, da die Befeuerung von Hand erfolgt.

 

 Wer hier flexibel bleiben möchte, für den empfiehlt sich ein Kombi-Kessel, der im Bedarfsfall auch mit anderen Brennstoffen betrieben werden kann.

 

Welche Variante sie auch wählen - wir beraten Sie kompetent und gehen Ihre Möglichkeiten in der Beratung Schritt für Schritt mit Ihnen gemeinsam durch.

 

Pelletheizung

 

 


Als eine besondere Form der Holzheizung vereint die Pelletheizung die saubere Heiztechnik eines Scheitholzkessels mit dem sehr hohen Bedienkomfort eines Gaswandheizgeräts.

 

Sie ist darüber hinaus in vielen Leistungsbereichen erhältlich und passt sich dadurch Ihrem Wärmebedarf an.

Die Investition in eine Pelletheizung setzt sich aus den Kosten für den Pelletkessel, das Pelletlager, das Austragungssystem, den Pufferspeicher und die Kosten für die Installation zusammen.

 

Im späteren, laufenden Betrieb, ist die Pelletsheizung kostengünstiger als zum Beispiel eine Ölheizung.

 

Wir kalkulieren die Kosten für Ihre Pelletheizung gerne bei Ihnen vor Ort und bieten Ihnen ein attraktives Komplettangebot an. Installation und Wartung natürlich inklusive.

 

Anfahrt

 

Kontakt

 

Impressum

 

Beratungstermin
vereinbaren.

 

© SEIDL
GmbH & Co. KG